Manfred Aumiller


Leider ist die Registrierungsphase beendet

Manfred Aumiller ist 1940 in Friedrichshafen geboren und entdeckte schon in jungen Jahren seine Liebe zur Natur, zum Malen, zum Lesen und zum Schreiben. Nach einer ersten Phase des Experimentierens mit Worten für einfachere Verse begann er später in seinen Gedichten, Gefühle „lyrisch“ zu formulieren.


  • Datum: 29.03.2020 13:00
  • Ort: Spitalhof 2, Bad Waldsee, Deutschland (Karte)

Beschreibung

Während seiner Berufslaufbahn entstanden Zeitungsbeiträge, Essays und ein Gedichtband. (Zeitgenössische Gedichte, LF-Verlag, 40699 Erkrath)  Außerdem sind etliche Gedichte in verschiedenen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht worden. Er konstatiert, in den letzten zehn Jahren fordere der Wandel unserer Gesellschaft immer mehr Zeitkritik und wie er sagt „mehr Biss“.So entstand auch ein Buch über die Kunst des Miteinander-Lebens.

(Nie mehr streiten, BoD-Verlag)

Ein zeitkritischer Roman über die Entwicklung eines „Lebens aus den Fugen“ wurde, ebenso wie zwei Bände mit humorvollen aber auch mit zum Nachdenken anregenden Gedichten, beim BoD-Verlag veröffentlicht.Darüber hinaus steht für Manfred Aumiller die Erweiterung persönlicher Erfahrungen im Vordergrund die er in verschiedenen Ehrenämtern findet.

Seit 2016 ist er Mitglied im Forum „Texte am Abend“ der literarischen Vereinigung Signatur und lebt nun - inzwischen ganz aus seinem korsischen Exil zurückgekehrt - wieder in Tettnang.

Zwei weitere Bücher mit wechselndem Genre sind in Arbeit.